Politische Arbeit Archive » Väterbewegung.org
280
archive,category,category-politische-arbeit,category-280,qode-social-login-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Politische Arbeit

Jäckel, Karin

Frau Dr. Jäckels Buch „Der gebrauchte Mann“ hat für Männer und Väter einst viel in Bewegung gesetzt. Zur Gründung der Väterbewegung (Förderverein) schreibt sie:

„Heute will ich Ihnen nur kurz schreiben, dass mir der neue Newsletter gefällt und ich es gut, sehr gut finde, dass der in Köln mal so aktiv begonnene Väteraufbruch zur Väterbewegung ausgeweitet worden ist. Damit wird Väterarbeit endlich dem Faktum gerecht, dass Väter persönlich und gesellschaftlich etwas bewegen und bewegt sind und etwas bewegen wollen und müssen, damit Kinder und Familien an beiden Elternhänden Halt suchen und finden und dauerhaft behalten.

Viele Grüße

Karin Jäckel“

 

www.editionblauestunde.com

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Karin_J%C3%A4ckel

 

20 Bitten von Kindern an ihre getrennten oder geschiedenen Eltern:
https://www.editionblauestunde.com/b%C3%BCcher-1/ratgeber/20-bitten-von-kindern-an-ihre-getrennten-oder-geschiedenen-eltern/

 

 

 

 

 

 

Dr. Karin Jäckel

Autorin * Kunsthistorikerin * Journalistin * Verlegerin

Autoren-Website: www.karin-jaeckel.de

Verlag: www.editionblauestunde.com

Leitung AutorenNetzwerk Ortenau-Elsass: www.autorennetzwerk-ortenau.de

Vorsitzende Förderverein Mediathek Oberkirch e.V.

 

Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen (KJ)

If the intelligent always back down, the dumb will rule (KJ)

GENDER EMPATHY GAP

Empathie. Für alle. Auch für Männer.

  • Was geschah in Srebrenica?
    8.000 Jungen und Männer sterben. Todesursache: Empathielosigkeit.
  • Fakten zur Empathielücke
    Klischeefrei? Von wegen! Hat sich noch nicht herumgesprochen, dass Säbelzahntiger ausgestorben sind?
  • Folgen der Empathielücke
    Vor Gericht trifft Männer die volle Härte des Gesetzes. Als Opfer hingegen sind sie unsichtbar.
  • Kein Herz für Väter und Jungen
    Die einen werden ausgegrenzt, die anderen verstümmelt. Mitgefühl gibt es für keinen von ihnen.
  • Doppelmoral in den Medien
    Falsche Tränen und echte Geringschätzung: Vom selektiven Umgang mit Fakten.
  • Doppelmoral im Textvergleich: Gewalt
    Männer morden aus niederen Beweggründen, Frauen aus Verantwortungsbewusstsein?
  • Doppelmoral im Textvergleich: Sextourismus
    Männlicher Sextourismus ist Ausbeutung, weiblicher Sextourismus Entwicklungshilfe?
  • Doppelmoral im Textvergleich: Opfererfahrung
    Männliche Opfer sind zum Totlachen? Ist häusliche Gewalt amüsant?

https://genderempathygap.de/

Pfennig, Michael

Ich bin Musiklehrer, Komponist und Texter sozialkritischer Lieder. Ohne eigenes Verschulden verlor ich sechs Jahre lang jeglichen Kontakt zu meiner Tochter aus erster Ehe. Dabei entdeckte ich als engagierter Vater unglaubliche Missstände für Scheidungskinder im deutschen Familienrecht.

Meine Lieder entlarven Verantwortliche, aber sie enthalten auch Lob für Pioniere auf hoffnungsvollen neuen Wegen.

Michael Pfennig

https://www.michael-pfennig.de/

Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V.

Die Kinderschutz-Zentren setzen sich für eine Kultur des Miteinanders ein. Nur ein Alltag ohne Gewalt schafft die Voraussetzung dafür, dass Kinder die Fähigkeit erlangen, emotionale Bindungen mit Menschen einzugehen und eigene Gefühle zu entwickeln. Alle Menschen haben das Recht ihr Leben in Eigenverantwortung und Selbständigkeit führen zu können. Der Schutz vor Gewaltanwendung, die Verhinderung von sozialer Isolation durch Armut und fehlende Bildung, die Erhaltung der Gesundheit und die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bilden hierfür die Grundlagen.

Die Kinderschutz-Zentren übernehmen Verantwortung, indem sie sich aktiv an gesellschaftlichen Diskursen, Gesetzesinitiativen und Projekten beteiligen, die die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und Eltern verbessern können.
Bundesgeschäftsführer: Arthur Kröhnert

Bonner Straße 145
50968 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 569753
Telefax: +49 (0)221 / 5697550

E-Mail: die [at] kinderschutz-zentren [dot] org

www.kinderschutz-zentren.org

Maskulismus

Genderama ist das Blog des linken Flügels der antisexistischen Männerbewegung (Maskulismus). Es wird von Arne Hoffmann betrieben. Arne Hoffmann ist Mitglied von MANNdat.

„The arc of the moral universe is long, but it bends toward justice.“ (Martin Luther King)

Die Männerbewegung in Deutschland

Gerade im vergangenen Jahr haben sich männerpolitische Graswurzel-NGOs wie die „IG Jungen, Männer, Väter“ Zugang zu Gesprächen mit Vertretern des Familienministeriums verschafft und damit die ersten Sprünge in der „gläsernen Decke“ für Männeranliegen in der Politik erzeugt. Dieselbe Instituionalisierung beginnt allmählich aber auch im akademischen Bereich, wo das Schmuddelkinder-Image für Maskulisten ebenfalls aufweicht. Das lässt sich etwa daran aufzeigen, wie das Buch Männer: Rollen und gute Orte des Psychologen und Familienberaters Christoph Hutter die Männerrechtsbewegung darstellt.

Bei diesem Buch freut es mich zunächst einmal, dass nicht nur mein eigenes Plädoyer für eine linke Männerpolitik häufig zitiert wird, sondern auch die Veröffentlichungen der Professoren Amendt und Hollstein, Dr. Matthias Stiehler, Dr. Peter Döge, Dr. Christoph Kucklick, Dr. Heike Diefenbach, Johannes Meiners und Co. – sämtlich Autoren, deren Gedanken und Analysen für die Männerrechtsbewegung von Bedeutung waren.

Das allmähliche Herausbilden einer Männerpolitik in Deutschland schildert Hutter ab Seite 27 unter der Überschrift „Es gibt eine Männerbewegung, aber sie bleibt immer wieder stecken“.

Männerbewegung

Genderama ist das Blog des linken Flügels der antisexistischen Männerbewegung (Maskulismus). Es wird von Arne Hoffmann betrieben. Arne Hoffmann ist Mitglied von MANNdat.

„The arc of the moral universe is long, but it bends toward justice.“ (Martin Luther King)

Die Männerbewegung in Deutschland

Gerade im vergangenen Jahr haben sich männerpolitische Graswurzel-NGOs wie die „IG Jungen, Männer, Väter“ Zugang zu Gesprächen mit Vertretern des Familienministeriums verschafft und damit die ersten Sprünge in der „gläsernen Decke“ für Männeranliegen in der Politik erzeugt. Dieselbe Instituionalisierung beginnt allmählich aber auch im akademischen Bereich, wo das Schmuddelkinder-Image für Maskulisten ebenfalls aufweicht. Das lässt sich etwa daran aufzeigen, wie das Buch Männer: Rollen und gute Orte des Psychologen und Familienberaters Christoph Hutter die Männerrechtsbewegung darstellt.

Bei diesem Buch freut es mich zunächst einmal, dass nicht nur mein eigenes Plädoyer für eine linke Männerpolitik häufig zitiert wird, sondern auch die Veröffentlichungen der Professoren Amendt und Hollstein, Dr. Matthias Stiehler, Dr. Peter Döge, Dr. Christoph Kucklick, Dr. Heike Diefenbach, Johannes Meiners und Co. – sämtlich Autoren, deren Gedanken und Analysen für die Männerrechtsbewegung von Bedeutung waren.

Das allmähliche Herausbilden einer Männerpolitik in Deutschland schildert Hutter ab Seite 27 unter der Überschrift „Es gibt eine Männerbewegung, aber sie bleibt immer wieder stecken“.

Genderama – Blog des linken Flügels der antisexistischen Männerbewegung (Maskulismus)

Genderama ist das Blog des linken Flügels der antisexistischen Männerbewegung (Maskulismus). Es wird von Arne Hoffmann betrieben. Arne Hoffmann ist Mitglied von MANNdat.

„The arc of the moral universe is long, but it bends toward justice.“ (Martin Luther King)

Die Männerbewegung in Deutschland

Gerade im vergangenen Jahr haben sich männerpolitische Graswurzel-NGOs wie die „IG Jungen, Männer, Väter“ Zugang zu Gesprächen mit Vertretern des Familienministeriums verschafft und damit die ersten Sprünge in der „gläsernen Decke“ für Männeranliegen in der Politik erzeugt. Dieselbe Instituionalisierung beginnt allmählich aber auch im akademischen Bereich, wo das Schmuddelkinder-Image für Maskulisten ebenfalls aufweicht. Das lässt sich etwa daran aufzeigen, wie das Buch Männer: Rollen und gute Orte des Psychologen und Familienberaters Christoph Hutter die Männerrechtsbewegung darstellt.

Bei diesem Buch freut es mich zunächst einmal, dass nicht nur mein eigenes Plädoyer für eine linke Männerpolitik häufig zitiert wird, sondern auch die Veröffentlichungen der Professoren Amendt und Hollstein, Dr. Matthias Stiehler, Dr. Peter Döge, Dr. Christoph Kucklick, Dr. Heike Diefenbach, Johannes Meiners und Co. – sämtlich Autoren, deren Gedanken und Analysen für die Männerrechtsbewegung von Bedeutung waren.

Das allmähliche Herausbilden einer Männerpolitik in Deutschland schildert Hutter ab Seite 27 unter der Überschrift „Es gibt eine Männerbewegung, aber sie bleibt immer wieder stecken“.

International Men’s Day – Nov. 19

The Red Pill – A Cassie Jaye Documentary

A Feminist’s Journey into the Men’s Right Movement
Equality has never been more controversial

When a feminist filmmaker sets out to document the mysterious and polarizing world of the Men’s Rights Movement, she begins to question her own beliefs. The Red Pill chronicles Cassie Jaye’s journey exploring an alternate perspective on gender equality, power and privilege.

Announcing the International Men’s Day – Nov. 19
In honor of international men’s day, Nov. 19, the documentary film, The Red Pill, would like to illustrate some of the issues that uniquely or disproportionately affect men in the U.S.

http://theredpillmovie.com/

Take The Red Pill | Cassie Jaye and Stefan Molyneux

Red Pill – Equality has never been more controversial

The Red Pill – A Cassie Jaye Documentary

A Feminist’s Journey into the Men’s Right Movement
Equality has never been more controversial

When a feminist filmmaker sets out to document the mysterious and polarizing world of the Men’s Rights Movement, she begins to question her own beliefs. The Red Pill chronicles Cassie Jaye’s journey exploring an alternate perspective on gender equality, power and privilege.

Announcing the International Men’s Day – Nov. 19
In honor of international men’s day, Nov. 19, the documentary film, The Red Pill, would like to illustrate some of the issues that uniquely or disproportionately affect men in the U.S.

http://theredpillmovie.com/

Take The Red Pill | Cassie Jaye and Stefan Molyneux