Blog with Sidebar » Väterbewegung.org
19169
page-template,page-template-blog-large-image,page-template-blog-large-image-php,page,page-id-19169,page-child,parent-pageid-1815,qode-social-login-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Blog with Sidebar

We're quite the bloggers

GENDER EMPATHY GAP

Empathie. Für alle. Auch für Männer.

  • Was geschah in Srebrenica?
    8.000 Jungen und Männer sterben. Todesursache: Empathielosigkeit.
  • Fakten zur Empathielücke
    Klischeefrei? Von wegen! Hat sich noch nicht herumgesprochen, dass Säbelzahntiger ausgestorben sind?
  • Folgen der Empathielücke
    Vor Gericht trifft Männer die volle Härte des Gesetzes. Als Opfer hingegen sind sie unsichtbar.
  • Kein Herz für Väter und Jungen
    Die einen werden ausgegrenzt, die anderen verstümmelt. Mitgefühl gibt es für keinen von ihnen.
  • Doppelmoral in den Medien
    Falsche Tränen und echte Geringschätzung: Vom selektiven Umgang mit Fakten.
  • Doppelmoral im Textvergleich: Gewalt
    Männer morden aus niederen Beweggründen, Frauen aus Verantwortungsbewusstsein?
  • Doppelmoral im Textvergleich: Sextourismus
    Männlicher Sextourismus ist Ausbeutung, weiblicher Sextourismus Entwicklungshilfe?
  • Doppelmoral im Textvergleich: Opfererfahrung
    Männliche Opfer sind zum Totlachen? Ist häusliche Gewalt amüsant?

https://genderempathygap.de/

Pfennig, Michael

Ich bin Musiklehrer, Komponist und Texter sozialkritischer Lieder. Ohne eigenes Verschulden verlor ich sechs Jahre lang jeglichen Kontakt zu meiner Tochter aus erster Ehe. Dabei entdeckte ich als engagierter Vater unglaubliche Missstände für Scheidungskinder im deutschen Familienrecht.

Meine Lieder entlarven Verantwortliche, aber sie enthalten auch Lob für Pioniere auf hoffnungsvollen neuen Wegen.

Michael Pfennig

https://www.michael-pfennig.de/

Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V.

Die Kinderschutz-Zentren setzen sich für eine Kultur des Miteinanders ein. Nur ein Alltag ohne Gewalt schafft die Voraussetzung dafür, dass Kinder die Fähigkeit erlangen, emotionale Bindungen mit Menschen einzugehen und eigene Gefühle zu entwickeln. Alle Menschen haben das Recht ihr Leben in Eigenverantwortung und Selbständigkeit führen zu können. Der Schutz vor Gewaltanwendung, die Verhinderung von sozialer Isolation durch Armut und fehlende Bildung, die Erhaltung der Gesundheit und die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bilden hierfür die Grundlagen.

Die Kinderschutz-Zentren übernehmen Verantwortung, indem sie sich aktiv an gesellschaftlichen Diskursen, Gesetzesinitiativen und Projekten beteiligen, die die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und Eltern verbessern können.
Bundesgeschäftsführer: Arthur Kröhnert

Bonner Straße 145
50968 Köln

Telefon: +49 (0)221 / 569753
Telefax: +49 (0)221 / 5697550

E-Mail: die [at] kinderschutz-zentren [dot] org

www.kinderschutz-zentren.org