Blog Large Image » Väterbewegung.org
18953
paged,page-template,page-template-blog-large-image,page-template-blog-large-image-php,page,page-id-18953,page-child,parent-pageid-1815,paged-11,page-paged-11,qode-social-login-1.0.2,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Blog Large Image

We're quite the bloggers

Österreich: Väter ohne Rechte

Never, never, never give up!

Der Verein Väter ohne Rechte steht für die Überzeugung, dass beide Elternteile das Recht haben, am Leben seines Kindes teil zu nehmen, auch wenn sich die Eltern getrennt haben. Wir sind der Überzeugung, dass beispielsweise ein Vater auch nach einer Trennung von der Kindesmutter nicht nur die Pflicht, sondern auch das Recht hat, Erziehungsverantwortung zu übernehmen. Jedes Kind hat nach einer Trennung der Eltern das Recht auf BEIDE Elternteile.

Wir streben die Durchsetzung und Verwirklichung der Kinderrechte und die Schaffung von Väterrechten an. Wir fordern die Gleichbehandlung von Männern und Frauen bei Gericht, Jugendwohlfahrt und Gutachtern. Wir setzen uns für die gemeinsame Obsorge, die Umsetzung der Kinderrechtskonvention, die Verkürzung der gerichtlichen Verfahren im Familienrecht und für die Durchsetzung gültiger gerichtlicher Beschlüsse ein. Der Eltern-Kind-Entfremdung und der Vaterlosigkeit mit ihren nachgewiesenen zerstörerischen und weitreichenden sozialen und gesellschaftlichen Wirkungen muss in Zukunft vorgebeugt werden.
Ein weiteres Ziel ist die Vereinfachung der Verfahren um die – wie viele Betroffene sagen – „Trennungsindustrie“ (Richter, Rechtspfleger, Sozialarbeiter der Jugendämter, Kinder- und Jugendanwälte, Kinderbeistände, kinderpsychologische Sachverständige, Familiengerichtshilfen, Besuchsmittler, Besuchscafes, Mediatoren, Psychotherapeuten, Beratungsstellen etc.) zu zerschlagen, damit sie bürgerfreundlich und effizient arbeitenden Behörden Platz macht.

Help Mail: office [at] vaeter-ohne-rechte [dot] at
Help Line: 0660/ 315 67 85 täglich erreichbar zwischen 10.00 bis 16.00 Uhr.
In absoluten Notfällen auch außerhalb dieser Zeiten.

http://www.vaeter-ohne-rechte.at/

Schweiz: D-A-CH für unsere Rechte

Hilfe für entsorgte Eltern

D-A-CH-fuer-unsere-Rechte beschäftigt sich mit den Situationen nach der Trennung der Eltern zum Wohle der Kinder, sowie die Unterstützung der Eltern bei behördlichen Eingriffen.

Ausdrücklich betonen wir, dass wir weder Väter oder Mütter bevorzugen/benachteiligen wollen, uns geht es um das Grundrecht und die Rechte des Kindes. Denn das sind die einzig benachteiligten im Ganzen.

Wir sind ein Verband aus entrechteten und entsorgten Eltern, entsorgten Vätern, entsorgten Müttern, ebenso aus Grosseltern und Verwandten. Wir sind ein Teil unserer Kinder, die eine offene, gesunde und natürliche Entwicklung brauchen. Wir sind die, die für unsere Kinder da sein wollen um Sie zu unterstützen, Sie auf Ihren Weg ins Leben zu begleiten und Sie vor Gefahren zu schützen. Wir sind liebende Eltern!

Wir nehmen es nicht länger hin, dass das Jugendamt, die Gerichte, angebliche soziale Einrichtungen oder andere Behörden sich unter dem Deckmantel des angeblichen Kinderwohles bereichern und den Kindern die Möglichkeit auf eine gesunde Entwicklung mit beiden Eltern verweigern. Wir wollen für die Zukunft das Kindeswohl erläutern und schriftlich in den Gesetzen verankern, auf dass der Begriff entsorgter Elternteil möglichst schnell der Vergangenheit angehört. Zum Wohle unserer Kinder und deren Kinder. Wir wollen Eltern sein. Ob gemeinsam oder nach einer Trennung. Kinder brauchen beide Eltern!

https://www.dach-fuer-unsere-rechte.com/

Italien: Daddy’s Pride

DADDYS PRIDE ist eine Initiative die der Italiener Dr. Giorgio Ceccarelli ins Leben gerufen hat. Dabei handelt es sich um den einzigen weltweit organisierten Vätermarsch. Dr. Ceccarelli ist Präsident des italienischen Vereines „I love Papá“.

Es heißt zwar Daddys Pride – übersetzt bedeutet es Papas ganzer Stolz. Aber das Motto ist geschlechterunabhängig, denn es geht um das Recht der Kinder auf beide Elternteile und Großeltern! Die Botschaft der Daddy’s Pride Parade ist einfach und eigentlich selbstverständlich: „JEDES KIND HAT EIN RECHT AUF BEIDE ELTERN UND GROßELTERN!“

Bei der Daddys Pride handelt es sich nicht um eine klassische Demo – sondern um eine Parade für Kinderrechte. Es sind sowohl Mütter als auch Väter, Großeltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und Interessierte aufgerufen an dieser Veranstaltung gemeinsam mit ihren Liebsten teilzunehmen.

http://www.daddyspride.it/